10 Tage, 5 Tage, 6 Tage, 7 Tage, 8 Tage, 9 Tage
Dauer
Halbpension
Tafel
Mittel
Körperlichkeit
August, Juli, Juni, Mai, Oktober, September
Monat

Wandern durch einige der schönsten Berge der Dolomiten

Hike the Dolomites – Erleben Sie den Höhenweg N.1 – den klassischen Höhenweg der Dolomiten! Sie wandern durch einige der atemberaubendsten Landschaften dieser unglaublichen italienischen Alpen. Dies ist die perfekte Kurzreise für diejenigen, die eine klassische Wanderung suchen.

Atemberaubende Aussichten

Ein wahres Wanderparadies, Tausende von Wanderwegen schlängeln sich zwischen den fantastischen Gipfeln der zerklüfteten Dolomiten, und die Alta Via repräsentiert das „Beste vom Besten“. Diese Routen sind mehrtägige Alpintouren von Hütte zu Hütte und bieten einige der atemberaubendsten, herausforderndsten mehrtägigen Wanderwege, die es in diesem bergigen Wunderland gibt.

Die Alta Via N.1 ist eine fantastische Wanderung, die durch atemberaubende Aussichten, rustikale und lebhafte Berghütten, ein Gefühl der Aufregung für das, was hinter der nächsten Kurve oder dem nächsten Pass liegt, und die Zufriedenheit, durch diese schöne und abgelegene Gegend zu Fuß zu reisen, hervorgehoben wird Bereich. Diese lineare Reise, die von Norden nach Süden durch die italienischen Alpen führt, beginnt im italienischen Südtirol und führt nach Süden durch verschiedene Gebirgsgruppen. Diese erstaunlich lohnende Wanderung besucht das Fanes-Gebiet, Lagazuoi und viele andere Cortina-Berge, Pelmo, Civetta, Moiazza und die Dolomiti Bellunesi.

Die Alta Via 1 erreicht einen Höhepunkt von 2.752 Metern (9.029′). Die beeindruckende Landschaft und die Vielfalt des Geländes auf dieser Route werden nur noch von der Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Berghütten übertroffen. Die ungewöhnlichen Kontraste in Landschaften, wechselnden Farben und Texturen der Berge und eine merkwürdige Mischung aus italienischen und österreichischen Einflüssen bedeuten fantastisches Wandern, atemberaubende Landschaften und jede Menge Pasta!

Für die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bitte Lesen Sie hier unsere FAQs.

Anfang Cortina
ZEIT Mai – Oktober
IM PREIS INBEGRIFFEN
Vollpension*
Reisebesprechung
Support-Hotline & Wanderkarten
Doppelzimmer*
1 Nacht im 3-Sterne-Hotel
Alle Frühstücke + Abendessen in Hütten
Private Überweisungen

 

NICHT IM PREIS INBEGRIFFEN
Flug
Reiseversicherung

 

 

Bitte beachten Sie! *Spätbucher sollten mit einigen Nächten in Gemeinschaftsunterkünften rechnen. Alle unsere Touren basieren auf einer Mindestteilnehmerzahl von zwei Personen. Für Einzelreisende beinhaltet der Preis nur die gemeinsame Unterkunft. Das Abendessen bei der Ankunft in Cortina ist nicht inbegriffen.

Finden Sie weitere Fragen und Antworten hier. Rufen Sie uns jederzeit unter +45 31318839 an.

Zusätzliche Information

ZielDolomiten
Art des TicketsErwachsener, Kind (unter 13 Jahren)

Reiseroute – Beispiel

Fünf Tage in den Dolomiten

Gesamtstrecke: 32,2 km

1

Tag 1

Ankunft in Cortina d'Ampezzo, Dolomiten

Kommen Sie individuell in Cortina d'Ampezzo (1.224 m) an und checken Sie in Ihr Hotel ein (privater Transfer auf Anfrage). Cortina d'Ampezzo ist ein charmanter Ferienort in den Alpen, umgeben von atemberaubenden Gipfeln. Cortina, Gastgeber der Olympischen Winterspiele 1956, genießt im Winter einen guten Ruf für großartiges Skifahren und zieht im Sommer Wanderer und Kletterer an, die die felsigen Wände der nahe gelegenen Berge herausfordern. Diese schicke venezianische Stadt richtet sich auch an die High Society und bietet das ganze Jahr über viele gesellschaftliche Aktivitäten, Einkaufsmöglichkeiten und gehobene Restaurants. Am Nachmittag treffen Sie sich mit einem unserer Vertreter, der Ihnen eine Reisebesprechung und Orientierung sowie Karten und alles Notwendige für Ihr selbst geführtes Abenteuer geben wird. Je nachdem, wann Sie ankommen, haben Sie vielleicht Zeit für eine Wanderung oder um die Fußgängerzone von Cortina d'Ampezzo, den Corso Italia, zu erkunden, der von Restaurants und Cafés, Antiquitätenläden, Kunstgalerien und Boutiquen gesäumt ist.… Hotel in Cortina d'Ampezzo

2

Tag 2

Vom Pragser Wildsee nach Sennes

Beginnend an einem wunderschönen Alpensee inmitten von Wäldern und hoch aufragenden Dolomitengipfeln, ist dies eine aufregende Öffnung zur Alta Via N.1. Es beinhaltet einen geradlinigen, stetigen Aufstieg zu einem Hochplateau mit weitreichenden Aussichten. Machen Sie einen 50-minütigen Transfer zum Pragser Wildsee (1.494 m / 4.901′) und beginnen Sie einen 800 m / 2.625′ Aufstieg auf einem gut ausgetretenen Pfad, der einem Geröllfluss folgt von Zwerglatschen besiedelt. Herrliche Ausblicke öffnen sich über das Val Foresta und seine Gipfel. Betreten Sie den Naturpark der Dolomiti d'Ampezzo: das Panorama ist weit und atemberaubend. Erreiche dein Zuhause für heute Abend. Es gibt eine optionale zusätzliche Wanderung zum Gipfel des Col di Lasta (2.997 m / 7.536′).

Daten
Entfernung: 13 km
H+: 1179
H-: 718
Zeit: 5 Stunden

3

Tag 3

Altopiano di FanesHeute Morgen verlassen Sie Ihr Rifugio und wandern bergab zum Rifugio Pederù (1.548 m / 5.079′). Der Weg verläuft 40 Minuten lang auf einem steilen Schotterweg (der letzte Teil der Straße, der sich dem Rifugio nähert, ist ein 20%-Hang). Vom Rifugio Pederù wandert man bergauf in Richtung Lago di Limo. Wenn Sie den See Lé Piciodel erreichen, wandern Sie entlang des Flusses Ru d'Al Plan durch eine bezaubernde Landschaft mit kleinen Seen und abgerundeten Berggipfeln. Fahren Sie an der Gabelung weiter in Richtung Ihres Rifugio für heute Nacht. Direkt unterhalb des Limo-Passes gelegen, haben Sie einen herrlichen Blick auf die Tofane-Berge.
Daten
Entfernung: 7,4 km
H+: 700
H-: 599
Zeit: 4 Stunden
4

Tag 4

Cime di Fanis & Lagazuoi-MassivHeute ist eine schöne Wanderung durch das Altopiano di Fanes zum Lagazuoi-Massiv. Sie genießen wunderschöne Panoramen auf die westlichen Dolomiten und das Marmolata-Massiv, die „Königin der Dolomiten“. Von Ihrem Rifugio führt die Alta Via N.1 weiter durch die wunderschönen Hochwiesen und Karstformationen und steigt zur Forcella del Lago auf, einer schmalen und dramatischen Lücke im Berg mit einem Pfadabstieg durch steile Geröllhalden auf der Südseite. Am Fuß des Hangs befindet sich der See namens Lago di Lagazuoi, dessen grünes Wasser von Kiefern umrahmt wird, vor dem Hintergrund der steilen Wände der Cima del Lago und der Cima Scotoni. Vom See aus beginnt der Weg den langen, stetigen Anstieg zu Ihrer Schutzhütte. Wenn Sie offenes, felsiges Gelände betreten, stoßen Sie auf dem Weg zu Ihrer Schutzhütte, einer der höchsten in den Dolomiten (2.752 m / 9.029′), auf Ruinen aus dem Ersten Weltkrieg mit unglaublichen 360-Grad-Aussichten.
Daten
Entfernung: 11,5 km
H+: 1121
H-: 515
Zeit: 6 Stunden
5

Tag 5

Frühstück und eine kurze Wanderung zum Falzarego-Pass, wo Sie Ihr privater Transfer zurück nach Cortina bringt

Tourberichte

5.00 bezogen auf 1 Bewertung
22. November 2019

Hallo Outdoor Italien 🇮🇹
Zunächst einmal vielen Dank, dass Sie mir geholfen haben, meine Reise zu planen und sie so anzupassen, dass sie zu mir passt.
Für mich war es absolut erstaunlich, diese Erfahrung ganz alleine zu machen. Wandern in den Dolomiten ist unglaublich schön und beeindruckend. Wahrscheinlich einer der schönsten Orte, die ich je gesehen habe.
Ich habe mich persönlich weiterentwickelt und nur Lust aufs Wandern gemacht.
Die Route war fantastisch, es gab die Möglichkeit, je nach Lust und Energie, unterwegs ein wenig zu wechseln.
Es war eine erstaunliche Reise mit vielen persönlichen Erfolgen und Siegen. Man kehrt mit so viel Stolz auf die eigene Leistung zurück.

Mh Andrea

Hinterlassen Sie eine Bewertung

Bewertung